Anzeige

Umweltbewusst unterwegs: Düsseldorf Airport ist Gold Sponsor der e-CROSS Germany 2019

02. September 2019

Umweltbewusst unterwegs: Düsseldorf Airport ist Gold Sponsor der e-CROSS Germany 2019

Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden in der Öffentlichkeit so intensiv und kontrovers diskutiert wie nie zu vor. Die Luftverkehrsbranche beteiligt sich mit der Entwicklung von innovativen Konzepten für eine klimaschonende Verkehrsentwicklung an dieser gesamtgesellschaftlichen Debatte. Der Flughafen Düsseldorf setzt bereits seit Jahren verstärkt auf neue, umweltfreundliche Technologien, um die Einwirkungen des Flughafenbetriebs auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten. Elektromobilität ist dabei ein wichtiger Bestandteil. Bei der e-CROSS Germany 2019 vom 7. bis 8. September in Düsseldorf tritt der Airport als Gold-Sponsor auf. Dabei richtet der Flughafen am Vorabend der Veranstaltung das Get-together für alle Beteiligten aus, fungiert als Startpunkt für die e-CROSS Rallye, stellt fünf eigene Teams und hält die Ladeinfrastruktur bereit. Zudem ist der Airport Aussteller bei den parallel am Rheinufer stattfindenden „Tagen der Elektromobilität“. 

„Elektromobilität ist ein wesentlicher Baustein für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung. Bei Veranstaltungen wie der e-CROSS Germany treffen wichtige Akteure aufeinander und tauschen sich über neue innovative Konzepte aus. Dies ist für alle Beteiligten ein wichtiger Dialog“, erklärt Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Düsseldorfer Airports, das Engagement des Flughafens. „Für uns liegt es daher auch im eigenen Interesse, eine solche Veranstaltung zu unterstützen“, führt Schnalke weiter aus.

Die e-CROSS Germany besteht aus der NRW Rallye und den „Tagen der Elektromobilität“. Die NRW Rallye 2019 beginnt am 6. September mit einer Sternfahrt aus allen Landesteilen nach Düsseldorf. Am 7. und 8. September finden nach dem Start am Düsseldorfer Airport Wertungsprüfungen im Rheinland und in der Düsseldorfer City statt. Insgesamt sind 66 Elektrofahrzeuge, zwei elektrische Motoräder und elf E-Bikes vertreten. Bei den „Tagen der Elektromobilität“ präsentieren Aussteller parallel zur Rallye am Rheinufer neueste Produkte und Trends. Der Flughafen informiert hier über seine Maßnahmen in den Bereichen Elektromobilität, regenerative Energien und Gebäudetechnik. Ausgestellt werden dabei Fahrzeuge, die am Airport zum Einsatz kommen, wie ein BMW i3, ein Streetscooter sowie ein elektrisch betriebenes Auto des Airfield-Lighting Service.

E-Fuhrpark, Förderbänder und Hubwagen
Insgesamt elf Elektro- und 32 Hybrid-Autos sind Teil des Fuhrparks am Flughafen Düsseldorf. Der Fahrzeugpool der Flughafenzentrale besteht nahezu vollständig aus umweltfreundlichen Elektroautos. Zehn elektrisch angetriebene Gepäckschlepper sowie 21 Förderbänder und Hubwagen komplettieren den Bestand. In Planung sind für die kommenden Jahre ein Ausbau der Ladeinfrastruktur mit zusätzlichen Ladesäulen sowie die Anschaffung von zwei elektrischen Passagierbussen zum Einsatz auf dem Vorfeld.

Düsseldorf Airport: ACA-zertifizierter Flughafen
Als größter Flughafen in Nordrhein-Westfalen betreibt der Düsseldorfer Airport seit Jahren Klimaschutz auf konstant hohem Niveau: In 2019 hat der Flughafen bereits zum dritten Mal die dritte Stufe „Optimisation“ des internationalen Zertifizierungsprogramms „Airport Carbon Accreditation (ACA)“ erreicht. Das renommierte Klimaschutz-Siegel bestätigt erbrachte Leistungen zur CO2-Reduzierung.

Bei Rückfragen steht Ihnen das Team der Unternehmenskommunikation (Tel: +49 (0)211 421-50000, E-Mail: mediencenter@dus.com) zur Verfügung.

Medieninformation als PDF-Datei runterladen.

Newsletter